Großer Europa-Parteiencheck zur Bundestagswahl

Am Donnerstag, den 2. September laden mehrere saarländische Europa-Organisationen und die Arbeitskammer des Saarlandes zu einer Online-Podiumsdiskussion mit den saarländischen Bundeskandidat*innen der größten Parteien ein. Zuschauer*innen können sich mit Fragen an der Diskussion beteiligen.

Am 26. September geht es bei der Bundestagswahl auch um die Frage, wie der künftige Bundestag und die nächste Bundesregierung sich zur weiteren Entwicklung der Europäischen Union positionieren werden. Relevante Themen sind z.B. der Europäische Green Deal, die Zukunftskonferenz der EU, das Wiederaufbauprogramm NextGenerationEU, eine europäische Außenpolitik oder auch die Frage der EU-Erweiterung. 

Bei der Podiumsdiskussion "Bundestagswahl ist auch Europawahl!" am Donnerstag, den 2. September, um 18:30 Uhr werden daher saarländische Bundestagskandidat*innen der größten Parteien in der Arbeitskammer des Saarlandes ihre Positionen zur Europäischen Union und zur europäischen Zusammenarbeit vorstellen und diskutieren. Mit dabei sind Angelika Hießerich-Peter (FDP), Philip Hoffmann (CDU), Thomas Lutze (DIE LINKE), Christian Petry (SPD), Prof. Dr. Gerhard Wenz (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Christian Wirth (AfD). Dörte Grabbert, Pressesprecherin der Arbeitskammer, wird die Diskussionsrunde moderieren. 

Die Podiumsdiskussion findet als Online-Veranstaltung über Zoom und Facebook statt. Die Links für die Live-Übertragung auf Facebook sowie für die Teilnahme an der Online-Konferenz über Zoom sind ab sofort über die folgende Internetadresse der Arbeitskammer zu finden:

www.arbeitskammer.de/onlinediskussion-bundestagswahl 

Über die Chat- und Kommentar-Funktion können die Zuschauer*innen Fragen an die Kandidat*innen stellen. 

Veranstalter der Podiumsdiskussion sind die Europa-Union Saar e.V., die Europäische Bewegung Saarland, die Jungen Europäischen Föderalisten Saarland, EUROPE DIRECT Saarbrücken, die Arbeitskammer des Saarlandes und die Stiftung europäische Kultur und Bildung.