Antwort aus Paris

Die Europa-Union Saar hat eine Antwort vom französischen Premierminister Jean Castex zu ihrer Petition für eine Harmonisierung und Vereinfachung der Einreisebestimmungen zwischen Frankreich und Deutschland erhalten. Die Angelegenheit wurde an die direkt zuständigen Stellen weitergeleitet.

Premierminister Jean Castex habe das Gesuch der Europa-Union Saar aufmerksam zur Kenntnis genommen, schreibt sein persönlicher Referent Mathias Ott aus dem Hôtel Matignon, dem Amtssitz in Paris.

Mit der weiteren Prüfung unseres Anliegens hat er außerdem Jacqueline Gourault, Ministerin für die territoriale Kohäsion und die Beziehungen zu den Gebietskörperschaften und Clément Beaune Staatssekretär für europäische Angelegenheiten beauftragt. Über das Ergebnis werde uns letzterer direkt informieren.

In einer Petition der Europa-Union Saar von Mitte März hatten 2.741 Bürger*innen eine Harmonisierung und Vereinfachung der Einreisebestimmungen zwischen Frankreich und Deutschland gefordert.

TwitterFacebookLinkedInEmail