Saarland braucht französische Sprachoffensive nach dem Vorbild des Elsasses

07.10.2010

Der Landesvorsitzende der überparteilichen Europa-Union, Hanno Thewes, fordert für das Saarland eine ähnliche Werbeoffensive für das Erlernen der Sprache des Nachbarn wie im Elsass. Dort hat die Region eine großangelegte Medienkampagne zur Förderung des Deutschlernens gestartet.

„Die Elsässer haben erkannt, welche wirtschaftliche Bedeutung die deutschen Sprachkenntnisse haben“, so Thewes. Eine ähnliche Kampagne sei auch für das Saarland notwendig. Dabei sei Sprachenpolitik nicht mehr Kulturpolitik sondern Wirtschaftspolitik: „Wenn saarländische Unternehmen in Lothringen und Luxemburg erfolgreich sein wollen und wenn wir Kunden aus SaarLorLux ins Saarland ziehen wollen, dann brauchen wir gerade im Bereich der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer französische Sprachkenntnisse“, so der EU-Landesvorsitzende.

Zurück

Termine

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30