Termine

< Februar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Neueste Blog-Beiträge

20.09.2014 von Andreas Haan

Schottland bleibt ein Teil Großbritanniens

Am Donnerstag, 18. September 2014 entschieden sich die Schotten in einem Referendum für den Verbleib in Großbritannien. Im Grunde genommen stellt das Referendum ein positives Zeichen für die Demokratie dar. Insgesamt verhielt sich Großbritannien im Vorfeld und am Wahltag selbst souverän und demokratisch. Der Verbleib Schottlands in Großbritannien kann auch als Plus für ihre Europafreundlichkeit gewertet werden.

Weiterlesen …

16.09.2014 von Dr. Hanno Thewes

Ja zur Juncker-Kommission

Die Europa-Union Saar begrüßt den Zuschnitt der Juncker-Kommission. Der Aufbau mit sieben Vizepräsidenten, die wichtige Politikfelder koordinieren, ist eine echte Politikinnovation. Damit wird das Schubladendenken des traditionellen Verwaltungsaufbaus überwunden.

Weiterlesen …

Pressemitteilungen

18.03.2017

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2017

Im Vorfeld der Landtagswahl am 26. März 2017 formulierte der Landesvorstand der Europa-Union Saar Wahlprüfsteine - hier das Ergebnis. Wir wünschen gespannte und spannende Lektüre.

Weiterlesen …

Europa-Union Saar > Über uns > Martina Decker

Martina Decker

Martina Decker
Martina Decker

Funktion im Vorstand

Beisitzerin

Beruf

Angestellte im öffentlichen Dienst
M.A., Sozial- und Spachwissenschaftlerin

Sonstige Ehrenämter

  • Verschiedene Ämter bei der CDU-Saar
  • Kampfrichterin im Saarländischen Eis- und Rollsportverband
  • Kirchenchor Christ-König Saarbrücken

Warum ich mich in der Europa-Union engagiere

Ich wünsche mir u.a. ein Europa, in dem sich die Menschen überall zu Hause fühlen und verständigen können. Darum möchte ich mich für ein Europäische Union einsetzen, in der die Bürger problemlos umziehen, wohnen und arbeiten können. Die Beherrschung der Sprache des Nachbarn sollte zur Selbstverständlichkeit werden. Darüber hinaus müssen die politischen und finanziellen Rahmenbedingungen für den Erwerb möglichst vieler weiterer EU-Sprachen verbessert werden. Dafür möchte ich werben.