Bitte lasst Schengen Schengen sein

12.06.2012 von Dr. Hanno Thewes

Die Pläne der EU-Innenminister vorrübergehend wieder dauerhafte Grenzkontrollen zuzulassen ist keine reine Sicherheitsmaßnahme. Es ist ein Rückfall in  alte nationalstaatliche Rollen und könnte ein Drama für Europa werden. Freizügigkeit und Binnenmarkt sind die nach außen sichtbaren Säulen des geeinten Europas. Die inneren Werte, nämlich  Vertrauen und Kooperation hängen unsichtbar damit zusammen. Dass man nun wieder Grenzkontrollen einführen will, weil man glaubt, Mitgliedsstaaten mit EU-Außengrenzen könnten unsere Grenzen nicht schützen, ist ein Zeichen des Misstrauens. Damit wird der Zusammenhalt in Europa ausgehöhlt. Dabei wissen wir: Keine Grenzkontrolle wird uns vor illegaler Einwanderung und anderen gefühlten Bedrohungen wirklich schützen. Aber sicher ist: Grenzkontrollen werden die Dynamik Europas lähmen und uns in der Welt weiter zurückfallen lassen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Termine

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31