Termine

< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Neueste Blog-Beiträge

20.09.2014 von Andreas Haan

Schottland bleibt ein Teil Großbritanniens

Am Donnerstag, 18. September 2014 entschieden sich die Schotten in einem Referendum für den Verbleib in Großbritannien. Im Grunde genommen stellt das Referendum ein positives Zeichen für die Demokratie dar. Insgesamt verhielt sich Großbritannien im Vorfeld und am Wahltag selbst souverän und demokratisch. Der Verbleib Schottlands in Großbritannien kann auch als Plus für ihre Europafreundlichkeit gewertet werden.

Weiterlesen …

16.09.2014 von Dr. Hanno Thewes

Ja zur Juncker-Kommission

Die Europa-Union Saar begrüßt den Zuschnitt der Juncker-Kommission. Der Aufbau mit sieben Vizepräsidenten, die wichtige Politikfelder koordinieren, ist eine echte Politikinnovation. Damit wird das Schubladendenken des traditionellen Verwaltungsaufbaus überwunden.

Weiterlesen …

Pressemitteilungen

18.03.2017

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2017

Im Vorfeld der Landtagswahl am 26. März 2017 formulierte der Landesvorstand der Europa-Union Saar Wahlprüfsteine - hier das Ergebnis. Wir wünschen gespannte und spannende Lektüre.

Weiterlesen …

Europa-Union Saar > Aktivitäten > Berichte > Wanderausstellung „Adenauer-de Gaulle. Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft“

Wanderausstellung „Adenauer-de Gaulle. Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft“

Europa-Union Saar präsentiert Ausstellung in der Agentur für Arbeit Saarbrücken

Am 22.05.2013 fand die Eröffnungsfeier der Wanderausstellung „Adenauer-de Gaulle. Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft“ mit der Europabevollmächtigten des Saarlandes, Frau Helma Kuhn-Theis, in der Agentur für Arbeit Saarbrücken, Hafenstraße 18, statt. Die Ausstellung wird von der Europa-Union Saar präsentiert.
Auf insgesamt 20 frei stehenden Tafeln erhalten Besucherinnen und Besucher interessante Einblicke in die Entstehung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages.

Vor 50 Jahren, am 22. Januar 1963, unterzeichneten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit, der als Elysée- Vertrag in die Geschichte eingegangen ist.

Aus diesem Anlass haben die Fondation Charles de Gaulle (Paris) und die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus (Bad Honnef-Rhöndorf) gemeinsam eine zweisprachige Wanderausstellung konzipiert. Sie erzählt die Lebensläufe des Kanzlers und des Generals, zeichnet den Weg von ihrer ersten Begegnung 1958 bis zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag von 1963 nach und gibt einen Einblick in seine Wirkungen bis heute. So spannt sie einen weiten historischen Bogen von der Zeit Otto von Bismarcks bis in unsere Gegenwart.

Die Ausstellung haben Staatspräsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 8. Juli 2012 in Reims eröffnet, genau fünfzig Jahre nachdem Adenauer und de Gaulle in der Kathedrale dieser Stadt eindrucksvoll ihren Willen zur Versöhnung bekundeten. Zum 50. Jubiläum des Elysée-Vertrags stand die Ausstellung im Auswärtigen Amt in Berlin. In Lille, dem Geburtsort de Gaulles, wird das Jahr 2013 über eine weitere Version der Ausstellung präsentiert, während eine weitere Ausgabe das ganze Jahr 2013 in verschiedenen Städten gezeigt wird.

Die Ausstellung wendet sich an eine breite interessierte Öffentlichkeit und ist grundsätzlich für Besucher jeden Alters und mit unterschiedlichem Vorwissen geeignet. Da die Ausstellung konsequent zweisprachig gehalten ist, kann sie auch zur Förderung der Sprachkompetenz eingesetzt werden.

Öffnungszeiten:

Montag 8 bis 16 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag 8 bis 13 Uhr
Donnerstag 8 bis 18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Zurück