Termine

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Neueste Blog-Beiträge

20.09.2014 von Andreas Haan

Schottland bleibt ein Teil Großbritanniens

Am Donnerstag, 18. September 2014 entschieden sich die Schotten in einem Referendum für den Verbleib in Großbritannien. Im Grunde genommen stellt das Referendum ein positives Zeichen für die Demokratie dar. Insgesamt verhielt sich Großbritannien im Vorfeld und am Wahltag selbst souverän und demokratisch. Der Verbleib Schottlands in Großbritannien kann auch als Plus für ihre Europafreundlichkeit gewertet werden.

Weiterlesen …

16.09.2014 von Dr. Hanno Thewes

Ja zur Juncker-Kommission

Die Europa-Union Saar begrüßt den Zuschnitt der Juncker-Kommission. Der Aufbau mit sieben Vizepräsidenten, die wichtige Politikfelder koordinieren, ist eine echte Politikinnovation. Damit wird das Schubladendenken des traditionellen Verwaltungsaufbaus überwunden.

Weiterlesen …

Pressemitteilungen

18.03.2017

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2017

Im Vorfeld der Landtagswahl am 26. März 2017 formulierte der Landesvorstand der Europa-Union Saar Wahlprüfsteine - hier das Ergebnis. Wir wünschen gespannte und spannende Lektüre.

Weiterlesen …

Europa-Union Saar > Aktivitäten > Berichte > "Was bringt Europa den Verbrauchern?"

"Was bringt Europa den Verbrauchern?"

Europäische Verbraucherberatung „Euro-Info-Verbraucher e.V.“ in Kehl und „Verbraucherzentrale Saarland“ schließen Kooperationsvertrag zur Stärkung des Beratungsangebotes für die saarländische Bevölkerung.

Ob die Erweiterung der Gewährleistungsrechte bei Produktreklamationen, Senkung der Gebühren bei Gesprächen über Mobiltelefone in Europa oder verbesserte Entschädigungsregelungen bei verspäteten oder überbuchten Flügen in Europa. Der Verbraucherschutz hat mittlerweile eine europäische Dimension erreicht, die alle Bürgerinnen und Bürger betrifft.

In Deutschland wurde dafür die Europäische Verbraucherberatung „Euro-Info-Verbraucher“ in Kehl eingerichtet, die mit Unterstützung der EU-Kommission deutsche Verbraucher bei grenzüberschreitenden Problemen berät.

Auf deren Beratungsangebot können Saarländerinnen und Saarländer in Zukunft über die Verbraucherzentrale Saar noch einfacher zugreifen. Dies ist Gegenstand eines Kooperationsabkommens, das zwischen den beiden Beratungseinrichtungen jetzt in Saarbrücken unterzeichnet wurde.

Im Rahmen einer Infoveranstaltung am 6. Mai 2009 im Saarbrücker Haus der Beratung stellte Justiziar Joachim Schulz vom Verein Euro-Info Verbraucher, Kehl die Arbeit seiner Organisation vor. Eingeladen haben Arbeitskammer des Saarlandes, Europa-Union Saarland und Verbraucherzentrale Saarland.

Denn rund 85 % der Verbraucherschutzbestimmungen in Deutschland gehen auf Initiativen aus Brüssel zurück. Dies sei den Verbrauchern überhaupt nicht bewusst, ergänzte Jürgen Zimper, Geschäftsführer der saarländischen Verbraucherzentrale. Von daher ist es wichtig, die Bürger gerade angesichts der anstehenden Wahlen zum Europa-Parlament über die europäische Arbeit in Brüssel zu informieren und den Nutzen herauszustellen. Dieses Anliegen in inhaltlich breit angelegten und bürgernahen Informationsveranstaltungen umzusetzen, hat sich seit nahezu 60 Jahren die Europa-Union im Saarland als ihr Auftrag zu eigen gemacht, so Vorsitzender Dr. Hanno Thewes.

Peter Kiefer von der Arbeitskammer des Saarlandes zeigte verbindend die große Bedeutung von Beratungsangeboten für den europäischen Arbeitsmarkt, zumal Arbeitseinkommen und Konsummöglichkeit zwei fest miteinander verzahnte Seiten einer Medaille sind.

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für europäischen Verbraucherschutz
Kooperationsvereinbarung für europäischen Verbraucherschutz (v.l.n.r.): Peter Kiefer (Arbeitskammer d. Saarlandes), Joachim Schulz (Euro-Info-Verbraucher Kehl), Jürgen Zimper (Verbraucherzentrale Saarland), Dr. Hanno Thewes

Zurück