Termine

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Neueste Blog-Beiträge

20.09.2014 von Andreas Haan

Schottland bleibt ein Teil Großbritanniens

Am Donnerstag, 18. September 2014 entschieden sich die Schotten in einem Referendum für den Verbleib in Großbritannien. Im Grunde genommen stellt das Referendum ein positives Zeichen für die Demokratie dar. Insgesamt verhielt sich Großbritannien im Vorfeld und am Wahltag selbst souverän und demokratisch. Der Verbleib Schottlands in Großbritannien kann auch als Plus für ihre Europafreundlichkeit gewertet werden.

Weiterlesen …

16.09.2014 von Dr. Hanno Thewes

Ja zur Juncker-Kommission

Die Europa-Union Saar begrüßt den Zuschnitt der Juncker-Kommission. Der Aufbau mit sieben Vizepräsidenten, die wichtige Politikfelder koordinieren, ist eine echte Politikinnovation. Damit wird das Schubladendenken des traditionellen Verwaltungsaufbaus überwunden.

Weiterlesen …

Pressemitteilungen

18.03.2017

Wahlprüfsteine zur Landtagswahl 2017

Im Vorfeld der Landtagswahl am 26. März 2017 formulierte der Landesvorstand der Europa-Union Saar Wahlprüfsteine - hier das Ergebnis. Wir wünschen gespannte und spannende Lektüre.

Weiterlesen …

Europa-Union Saar > Aktivitäten > Berichte > „Rendezvous mit Europa“ mit Dr. h.c. Doris Pack im „home.“ Saarbrücken

„Rendezvous mit Europa“ mit Dr. h.c. Doris Pack im „home.“ Saarbrücken

Am Dienstag, dem 8. Juli 2014, lud die Europa-Union Saar e.V., in Kooperation mit der Stiftung für europäische Kultur und Bilder, erneut zum „Rendezvous mit Europa“ in die Cocktailbar „home.“ in Saarbrücken ein.

Vor vollem Haus berichtete die saarländische Europaabgeordnete a.D., Doris Pack, aus ihrer über 25-jährigen Amtszeit als Parlamentarierin.

In ihrem Impulsreferat informierte sie die Gäste über ihr Wirken in der europäischen Kultur-, Bildungs- und Jugendpolitik, mit dem sie maßgeblich zum Entstehen der bekannten Erasmus, Leonardo und Comenius-Förderprogramme der EU beitrug. Als Vorsitzende der Südosteuropa-Delegation des Europäischen Parlaments setzte sie sich intensiv mit dem Beitrittsbestreben Bosnien-Herzegowinas auseinander und skizzierte die Integration der Balkanstaaten als eine der großen Herausforderungen für die Zukunft der Europäischen Union.

Mit ihrem Ausscheiden verliert das Parlament eine starke europäische Stimme, jedoch wird Doris Pack als Koordinatorin des europäischen Lux-Filmpreises weiterhin darauf hinarbeiten, den europäischen Gedanken in die Öffentlichkeit zu tragen.

Memoiren schreiben wolle sie noch nicht, meinte Doris Pack zum Abschied, allerdings hat sie zum Ende ihrer aktiven Parlamentsarbeit ihre „Europäischen Notizen“ (1989 – 2014) als Kompendium zusammengefasst und gewährt so Einblick in ihre persönliche Perspektive auf 25 Jahre europäische Entwicklung.

Im Anschluss nutzten die Gäste der Europa-Union und der Jungen Europäischen Föderalisten Saar die Gelegenheit um zu Netzwerken und um generationsübergreifend ins Gespräch zu kommen.

Zurück