Wir ziehen auf eine neue Internetseite um. Unter saar.europa-union.de finden Sie ab sofort alle neuen Beiträge von uns. Die Inhalte dieser Webseite werden schrittweise auf den neuen Internetauftritt übertragen.

Für Europa aktiv

60 Jahre Europa-Union Saar

Euractiv.de News

Dicamba-Strafe gegen Bayer: „Die Signalwirkung ist nicht zu unterschätzen“

Wegen des Unkrautvernichters Dicamba wurden Bayer und BASF zu einer 265-Millionen-Dollar-Strafe verurteilt. Es war das erste Dicamba-Urteil in den USA, mindestens 140 solcher Fälle werden folgen. Was das für Bayer heißt.

The Capitals: Migration, Ministerpräsidentin, MFR

Heute u.a. mit dabei: Eine wenig beachtete (und bisher wenig genutzte) Migrationsroute, neue Entwicklungen in Thüringen, und ein Vorgeschmack auf die MFR-Verhandlungen.

EU beschließt neue Militär-Mission zur Kontrolle des libyschen Waffenembargos

Die EU-Außenminister haben eine neue Militär-Mission zur Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen beschlossen. Sie werde sowohl Luft- und Satellitenüberwachung als auch "Kriegsschiffe" umfassen, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell.

Europa Union Deutschland Meldungen

#MehrAls1 Europa gibt es nicht umsonst!

#MehrAls1 lautet die Devise am 19. Februar um 12 Uhr vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. Mit ihrer Aktion setzen die überparteiliche Europa-Union Deutschland und ihr Jugendverband Junge Europäische Föderalisten ein Zeichen für eine handlungsfähige EU. Am Vortag des EU-Sondergipfels zum Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) erinnern sie die Bundesregierung und die Bundeskanzlerin an ihre Zusagen im Koalitionsvertrag für einen starken EU-Haushalt. Denn für ihre wachsenden Aufgaben benötigt die EU mehr finanzielle Mittel. EUD und JEF fordern daher eine Erhöhung der nationalen Beiträge auf mindestens 1,3 Prozent des BIP.

Miteinander statt übereinander reden – Bürgerdialog zur Zukunft der EU in Kehl

Am 11. Februar hieß es in Kehl „Europa – Wir müssen reden!“. Rund 70 Teilnehmende folgten der Einladung der überparteilichen Europa-Union, mit Experten und politischen Entscheidungsträgern zur EU zu diskutieren. Als Grenzstadt in unmittelbarer Nähe zu Straßburg hatten die Kehler dabei in erster Linie das Verbindende im Blick, denn schon geographisch bedingt spielt die europäische Zusammenarbeit im Alltag eine große Rolle. Aber auch die Probleme und länderspezifisch unterschiedlichen Perspektiven auf bestimmte Sachverhalte wurden diskutiert. Denn, so ein Fazit des Abends, nur wer sich auch der Sichtweise des jeweils anderen stellt, kann Probleme gemeinsam lösen und so eine gute Zusammenarbeit realisieren.

Bürgerdialogreihe 2020 in den Startlöchern: „Europa – Wir müssen reden!“

„Europa – Wir müssen reden!“ – unter diesem Motto starten die bundesweiten Bürgerdialoge der Europa-Union Deutschland 2020 in eine neue Runde. Unsere Bürgerdialoge schaffen durch interaktive Formate den Rahmen, damit Bürger nicht nur am Wahltag eine Stimme haben. Auch im Jahr nach der Europawahl ist der Redebedarf hoch: Wie steht es um Werte und Zusammenhalt in der EU? Welche Prioritäten setzt die EU bei den Themen Klima, Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Soziales? Und was bedeutet eigentlich die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020?

Willkommen bei der Europa-Union Saar

Eurovision Song Contest 2010 Party
Unser Landesvorstand November 2017

Die Europa-Union ist ein Teil des europaweiten Dachverbandes der UEF – Union Europäischer Föderalisten – mit Sitz in Brüssel. In Deutschland zählt sie 25.000 Mitglieder. Die Europa-Union Saar ist weder parteilich noch konfessionell gebunden. Ihre Mitglieder sind demokratisch aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Europäische Integration engagieren.

Mehr zur Europa-Union Saar …

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

01.04.2019

Europa-Union-Saar fordert mehr als ein Netzwerk europäischer Universitäten

Die EUS hat zum ersten Mal eine für Mitglieder offene Vorstandssitzung abgehalten und dabei den Antrag der Universität des Saarlandes auf ein europäisches Universitäts-Netzwerk diskutiert (siehe SZ vom 11.03.2019).

„Wir begrüßen sehr, dass sich die Universität der Großregion und hier federführend die Universität des Saarlandes darum bemüht, Teil eines europäischen Universitäts-Netzwerks zu werden. Die EU-S will allerdings mehr als das, was hier beantragt wird, und auch mehr als die Brüsseler Ausschreibung vorsieht.“, sind sich die Landesvorsitzende der EUS und der Referent des Abends Prof. Dr. Gutenberg einig.

Präsident Macron hat 2017 in der berühmten Sorbonne-Rede die „Einrichtung europäischer Universitäten“ vorgeschlagen, die „Orte pädagogischer Neuerung und exzellenter Forschung sind“. Möglichst schnell sollen „echte europäische Semester und europäische Abschlüsse“ her.

Weiterlesen …

01.04.2019

Veranstaltungen zur Europawahl

Zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Europa braucht jetzt jede Stimme, denn die Herausforderungen sind immens. Die Europawahl ist daher ein wichtiger Moment, um Zeichen zu setzen. Auch die Europa-Union Saar möchte daran erinnern, wie bedeutend beispielsweise Demokratie, Frieden, Freiheit und der Rechtsstaat– kurz: die Errungenschaften der EU - sind. 

Wir haben einen bunten Mix an Veranstaltungen geplant, mit denen wir für die Europawahl werben möchten, die bei uns am 26. Mai 2019 stattfindet. Den Auftakt bildet unser Rendez-vous mit Europa am 5. April 2019 im Theater im Viertel in Saarbrücken. Mit Christophe Arend, Abgeordneter der Französischen Nationalversammlung, wollen wir u.a. diskutieren, wie wir unsere deutsch-französische Metropole – den Eurodistrict SaarMoselle – dank Elysée-Vertrag 2.0 schneller zusammenwachsen lassen können.

Am 9. Mai feiern wir den Europatag, um an die friedliche Einigung Europas zu erinnern. Zu diesem Anlass lädt die EUS gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes zu einer Podiumsdiskussion mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das Europäische Parlament ein. Die Möglichkeit für alle Interessierten, sie auch persönlich nach ihren Zielen, ihrer Motivation usw. zu befragen!

Am 17. und 18. Mai 2019 schließlich beteiligen wir uns am diesjährigen Saarklang-Festival in Saarbrücken, um eine Woche vor der Europawahl auch über die Musik möglichst viele Menschen zu erreichen. Mit einer Mischung von Klassik bis HipHop wollen wir an unterschiedlichen Orten möglichst viele Milieus ansprechen und auf die Bedeutung der Europawahl hinweisen. 

Marylin Dreßen

 

Weiterlesen …

27.01.2019

v.l.n.r. Prof. Dr. Dietmar Hüser, Prof. Dr. Dieter Bingen, Dr. Nicolas Hubé, Prof. Dr. Uwe Jun

Europa-Podium im Rathaus Saarbrücken

Bei der gestrigen Gemeinschaftsveranstaltung im Rahmen der diesjährigen Frankreichwoche konnten das Frankreichzentrum und die Europa Union Saar sowie weitere Kooperationspartner interessante Gäste begrüßen:

Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, Prof. Dr. Uwe Jun von der Universität Trier und Dr. Nicolas Hubé von der Pariser Sorbonne.

 

Weiterlesen …

27.01.2019

Europa in der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler

Eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte zum Thema Europa bietet sich aus vielen Gründen an. In erster Linie aber deshalb, da  es weitestgehend dieser Berufsgruppe zu verdanken ist, wenn sich unsere jungen Menschen frühzeitig mit dem Thema Europa auseinandersetzen und auf diese Weise bereits in jungen Jahren mit der Ausbildung eines europäischen Bewusstseins  beginnen können. Dies muss – und dies ist unabdingbar – altersgemäß und selbstverständlich inhaltlich in Anlehnung an bestehende Lehrpläne der einzelnen Bildungseinrichtungen geplant und umgesetzt werden. Damit wird ein inhaltlich weites Feld betreten: Historische, politische und geografische Aspekte Europas sind zu berücksichtigen und  mit aktuellen Fragen der gegenwärtigen Entwicklung in Europa zu verbinden. Dieser Herausforderung stellten sich Mitglieder des Landesvorstandes der Europa-Union Saar  und erhielten die Möglichkeit, am Landesinstitut für Pädagogik und Medien  des Saarlandes eine Fortbildungsveranstaltung anzubieten. Unterstützt wurden wir dabei  von Mitarbeitern des Europe Direct Informationszentrums in Saarbrücken.

 

Weiterlesen …

21.01.2019

Neujahrskonzert

Volles Haus beim diesjährigen Neujahrskonzert der Europa-Union Saar am 13. Januar 2019: Trotz des winterlichen Wetters kamen zahlreiche Gäste, angelockt durch das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar, auf den Halberg zum saarländischen Rundfunk in Saarbrücken. Zu Klängen von Weber, Brahms, Strauß und Tschaikowski begrüßten wir gemeinsam mit unseren Partnern - der Deutsch-Französischen Gesellschaft, dem Richard-Wagner-Verband Saarland und der Stiftung europäische Kultur und Bildung - das neue wichtige Wahljahr für Europa. 

Weiterlesen …

13.03.2018

v.l.n.r. Timo Stockhorst, Frank-Walter Steinmeier, Margriet Zieder-Ripplinger, Johanna Varanasi

JEF & EU Saarland mit Frank-Walter Steinmeier in Diskussion

Während seines Antrittsbesuchs im Saarland diskutierte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der Europäischen Akademie Otzenhausen über Gestaltungsmöglichkeiten von Demokratie in Zeiten der Europäisierung und Globalisierung. Ein gemischtes Podium aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik beleuchteten die Chancen und Risiken von Volksentscheiden und suchten Gründe für die wachsende Politikmüdigkeit der Bürgerinnen und Bürger. Timo Stockhorst, Vorsitzender der JEF Saarland drückte sein Bedauern darüber aus, dass die Einführung transnationaler Listen keine Mehrheit im Europäischen Parlament gefunden hat. Er kritisierte, dass das politische Engagement insbesondere von jungen Leuten zu wenig gefördert würde. Dabei sehe man an aktuellen zivilgesellschaftlichen Bewegungen, dass der Wille, die eigene Meinung auch öffentlich zu vertreten vorhanden ist. Margriet Zieder-Ripplinger führt die Pulse of Europe-Bewegung als Beispiel an. Gerade in der Grenzregion sei es wichtig, dass die Vorteile der Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union stärker in den Fokus gerückt werden. Johanna Varanasi schlägt Bürgergremien in Kombination mit Konsultationen als Möglichkeit der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am politischen Prozess aber auch zur Verbesserung der Debattenkultur vor.  Für uns ist klar: Nur in einem europäischen Bundesstaat kann Demokratie europäisiert werden. Dafür setzen wir uns auch weiterhin ein.

Weiterlesen …

14.01.2018

Arno Krause, Foto: EAO Otzenhausen

Wir trauern um Arno Krause!

Nach schwerer Krankheit ist Dr. h.c. Arno Krause am 12. Januar 2018 gestorben.

Margriet Zieder-Ripplinger sagte dazu: „Arno Krause war ein großer Europäer und ein wunderbarer, warmherziger Mensch. Bis zum Ende seines Lebens hat er sich mit all seiner Kraft für die europäische Idee eingesetzt. Grenzen beseitigen und Grenzen überschreiten, damit die Menschen in Europa frei, friedlich und solidarisch miteinander leben können. Dies war sein Leitmotiv für alle seine europapolitischen Aktivitäten.

Er hat die Europa Union Saar nicht nur vor fast 70 Jahren mitgegründet und seit der Zeit aktiv begleitet, er hat auch noch bis zu seinem Tod an ihrer Erneuerung mitgewirkt. Damit hat er sichergestellt, dass die Europa Union Saar, die Jungen Europäischen Föderalisten und die Europäische Bewegung Saar sein geistiges Erbe in die Zukunft tragen werden. Unser großes Vorbild ist aus dem Leben geschieden. Lieber Arno wir vermissen dich!“

Weitere Nachrufe

Weiterlesen …

13.01.2018

Runder Tisch Frankreich in der Staatskanzlei

Auf Einladung von Frau Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer fand am Montag, 22. Januar 2018, der dritte Runde Tisch Frankreich in der Staatskanzlei des Saarlandes statt. Die Europa-Union Saar und die Jungen Europäischen Förderalisten (JEF) Saar informierten beim Markt der Möglichkeiten über ihre Arbeit.

Weiterlesen …

30.11.2017

Bürgerbeteiligung in Europa stärken!

Bürgerbeteiligung in Europa stärken!

Mit Margriet Zieder-Ripplinger und André Schulz saßen am 29. November gleich zwei Mitglieder der Europa Union Saar (EUS) im Podium der Europäischen Akademie Otzenhausen (EAO). Gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Thimmel (Technische Hochschule Köln), Prof. Dr. Uwe Jun (Universität Trier) und Julie Haman (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin) diskutierten sie rund um das Thema „Europas Zukunft – Europawahl 2019 – Bürgerbeteiligung stärken: Jetzt“.

 

Weiterlesen …